Yes, we care! - Künstlerinnen* zwischen Sorgearbeit und Kunstschaffen

Ort: Hamburger Bahnhof, Invalidenstraße

Elke Breitenbach beim Parlamentarischen Frühstück von fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen e.V.

Seit fünf Jahren setzt sich der Verein für Genderparität im öffentlichen Kunstbetrieb ein und erarbeitet Vorschläge für Maßnahmen zur raschen Beseitigung des Gender Gaps und weiterer diskriminierender Strukturen.
Beim Parlamentarischen Frühstück geht es um das neue Projekt kunst+care zum Thema Vereinbarkeit von Kunstproduktion und Sorgearbeit.
Ziel ist eine Verbesserung von Förderstrukturen auf Landes- und Bundesebene sowie die uneingeschränkte Teilhabe von Künstlerinnen* mit Sorgeverantwortung am Kunstbetrieb.

Kontakt

Elke Breitenbach
im Abgeordnetenhaus


Fraktion DIE LINKE im Abgeordnetenhaus von Berlin
Niederkirchnerstraße 5
10111 Berlin
breitenbach@linksfraktion.berlin
+49.30.23252512


Wahlkreisbüro

Weydingerstraße 14-16
10178 Berlin
buero@elke-breitenbach.berlin
+49.030.24009801